Separatortechnik

Separatoren eignen sich für die Systemintegration direkt am Fermenter oder alternativ am Gülle- oder Gärrestlager. Je nach gewünschtem Einsatzzweck verbessert Separation die Substrateigenschaften, reduziert Schwimmschichten im Gärbehälter oder reduziert Volumina.

PlanET Separator

Der Separator verfügt zur Abdichtung über eine MultiDisc, die das Durchbrechen zuverlässig verhindert. Mit Hilfe der auf der Filtratseite angeschlossenen Pumpe kann das Effluent (= Filtrat) direkt in den Fermenter zurück zum Verdünnen gepumpt werden. Wahlweise ist auch der Anschluss eines zweiten Behälters möglich (Filtratleitung in den Fermenter oder in das Gärrestelager). Eine autarke Steuerung regelt das Zusammenspiel zwischen Pumpe und Separator inklusive eventuell vorhandener Absperrschieber.

PlanET Separatortechnik

Vorteile im Überblick

  • Geringe Störanfälligkeit, einfache und zuverlässige Komponenten

  • Zuverlässige Abdichtung

  • Zuverlässige Förderung durch geregelte Filtratpumpe mit hoher Durchsatzleistung

  • Kein Pumpensumpf und Hebeanlage hinter dem Separator erforderlich durch integrierte Pumpe

  • Ferneinwahl und Visualisierung der Steuerung möglich

  • Pumpe ist auf der Filtratseite vor Störstoffen geschützt

  • Optionaler Nachpresskanal zur Herstellung von Einstreumaterial

PlanET Separator local

Separator für die entfernte Aufstellung zum Fermenter oder Nachgärer. Die Zuführung des Substrates zum Separator wird mit einer geregelten Pumpe erreicht.  Dabei sind Entfernungen von mehr als 25 m möglich.

  • Separation direkt an der Lagune möglich
  • Separation aus mehreren Behältern möglich
  • Unempfindlich gegenüber Substratschwankungen
Separatortechnik Local